DVBViewer Pro Wizard

Aus DVBViewer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


Der DVBViewer Wizard ist dazu da um einfach ein paar grundlegende Einstellungen vor zu nehmen. Alle Einstellungen die hier gemacht werden können auch in den Optionen geändert werden.

Der DVBViewer Wizard wird nach der Installation des DVBViewer oder wenn aus irgend einem Grund keine Konfigurationsdateien im Konfigurationsverzeichnis vorhanden sind automatisch gestartet.

Er kann aber auch jederzeit über Start--> Programme--> DVBViewer--> DVBViewer Pro Wizard gestartet werden. Alle Einstellungen, wo es wirklich nötig sein kann, etwas zu ändern, damit der DVBViewer grundlegend funktioniert, können über den Wizard geändert werden. Viele weitere Einstellmöglichkeiten lassen sich aber nur in den Optionen ändern.


[Bearbeiten] Sprachauswahl

Inst 013a Wizard-Sprache.png

Im ersten Schritt wird die gewünschte Sprache eingestellt, in der sich der DVBViewer fortan präsentiert.


Diese Einstellung kann später auch unter Optionen Allgemein geändert werden.

[Bearbeiten] Konfiguration

Inst 013c Konfiguration neu bei Update.png
Im zweiten Fenster besteht die Wahlmöglichkeit zwischen
  • Ändere existierende Konfiguration
Ändert eine bestehende Konfiguration. Dazu muss natürlich bereits eine Konfiguration vorhanden sein. Dieser Punkt ist daher nur bei späteren Änderungen zu verwenden.
  • Lege eine neue Konfiguration an
Bei einer Erstinstallation ist dies die richtige Option, um mit dem Assistenten eine komplett neue Konfiguration anzulegen.


[Bearbeiten] Aufnahmeverzeichnis

Inst 013d Aufnahmeverzeichnis.png

Hier wird der Pfad zum Aufnahmeverzeichnis eingestellt, wo alle Aufnahmen gespeichert werden sollen.


Bitte unbedingt beachten, dass ausreichend Speicherplatz vorhanden sein sollte.


Durch Klick auf "Hinzufügen" werden weitere Verzeichnisse als Aufnahmeordner festgelegt.

Zum Löschen von Verzeichnissen den entsprechenden Eintrag markieren und auf "Löschen" klicken.

Die Reihenfolge kann per Drag & Drop geändert werden.


Der erste Eintrag in der Liste ist das Standard Aufnahmeverzeichnis.


Diese Einstellungen können später auch unter Optionen Aufnahme Optionen geändert werden.

[Bearbeiten] Timeshift

Inst 013f Timeshift.png

Im nächsten Schritt werden die Einstellungen für Timeshift festgelegt.

  • Timeshift-Verzeichnis
Hier wird der Pfad zum Timeshift-Aufnahme-Verzeichnis festgelegt.
Auch hier ist es empfehlenswert, ausreichend Speicherplatz zur Verfügung zu stellen. Als grobe Richtlinie rechnet man mit etwa 2 GB pro Stunde; nichtsdestotrotz kann dieser Wert je nach Datenrate der Sender schwanken.
  • Warnung bei Timeshift-Abbruch
Wenn aktiviert, wird beim Abbruch von Timschift, z.B. durch einen Senderwechsel, ein Warndialog angezeigt.
  • Timeshiftdatei behalten
kann hier aktiviert/deaktiviert werden. Damit wird festgelegt ob die Timeshiftdatei beim Beenden bzw. Umschalten gespeichert bleibt oder gelöscht wird.


Diese Einstellungen können später auch unter Optionen Timeshift geändert werden.

[Bearbeiten] EPG Einstellungen

Inst 013g EPG.png

Da sich Sendungen manchmal verschieben ist es sinnvoll, den EPG-Zeiten Vor- und Nachlauf mitzugeben, um die gesamte Sendung aufzunehmen.


Diese Einstellungen können später auch unter Optionen Aufnahmen geändert werden.

[Bearbeiten] DirectX Einstellungen

Inst 013h2 DirectX VideoRenderer.png
Inst 013h3 DirectX Audio.png

Jetzt kommen die vielleicht wichtigsten Einstellungen für den DVBViewer: Die zu verwendenden Decoder und Renderer für Video und Audio. Über Einstellungen -> Optionen -> DirectX kann alles später weiter angepasst werden.

Empfohlene Decoder: Meist sind die LAV Filters eine gute Wahl.

Wobei der DVBViewer immer die 32 Bit Version Nutzt auch auf x64 Systemen. Dass bedeutet die 32 Bit Version muss immer mit installiert werden.


Sollte ein Decoder, der in den meisten fällen gut funktioniert, vorhanden sein, so wird er vom Wizard hier vorausgewählt. Sollte <System Default> voreingestellt sein, so sollte hier ein Decoder manuell ausgewählt werden.

[Bearbeiten] Video

  • MPEG2 Video Decoder
legt den zuständigen Decoder der TV-Bildausgabe bei SD-TV fest.
  • H.264 Video Decoder
legt den zuständigen Decoder der TV-Bildausgabe bei HD-TV fest.
  • VC1 Video Decoder
Der Decoder ist für die TV-Wiedergabe nicht entscheidend.
  • HEVC Video Decoder
legt den zuständigen Decoder der TV-Bildausgabe bei UHD-TV und DVB-T2 in (in Deutschland) fest.
  • Video Renderer
legt den zuständigen Video Renderer fest.
In den meisten fällen ist EVR Custom Video Renderer die beste Wahl.

[Bearbeiten] Audio

  • MP2 Audio Decoder wählt den MP2 Decoder aus.
  • MP3 Audio Decoder wählt den MP3 Decoder aus (für die TV wiedergebe nicht notwendig).
  • AC3 Audio Decoder wählt den AC3 Decoder aus.
  • AAC Audio Decoder wählt den LATM/ADTS HE-AAC.


[Bearbeiten] DVD Einstellungen

Inst 013i DVD.png

Hier werden die Decodereinstellungen für DVD-Wiedergabe vorgenommen.

  • MPEG Video Decoder wählt den Decoder für die Bildausgabe.
  • AC3 Audio Decoder wählt den Decoder für die Tonausgabe.


Auch hier ist der LAV Audio/Video Decoder meist eine gute Wahl.


Diese Einstellungen können später auch unter DVD Optionen geändert werden.

[Bearbeiten] Mosaikvorschau-Einstellungen

Inst 013j Bild in Bild.png

Hier wird der Decoder zur Generierung der kleinen Mosaikvorschaubilder ausgewählt.

Der Decoder sollte möglichst mit MPEG2, H.264 und HEVC umgehen können.


Der LAV Video Decoder ist hier meist eine gute Wahl.


Diese Einstellung kann später auch unter Optionen Bild in Bild geändert werden.

[Bearbeiten] Gerät auswählen

Inst 013k Hardware1.png

Hier werden alle TV Karten aufgelistet die der DVBViewer erkannt hat.

Sollten nicht alle, im PC vorhandenen, TV Karten angezeigt werden. Hilft eventuell ein Klick auf "Suche DVB-Geräte".

Wenn eine TV Karte nicht vom DVBViewer Pro verwendet werden soll. Kann hier der Haken vor der TV Karte entfernt werden.


Weitergehende Änderungen an den Hardware Einstellungen können später in den Optionen Hardware vorgenommen werden.

[Bearbeiten] Musikverzeichnisse

Inst 013l Musikverzeichnisse1.png

Hier werden die OSD Musikverzeichnisse festgelegt. Das sind die Ordner in denen sich die Musikdateien befinden die mit dem DVBViewer über das OSD abgespielt werden sollen.

Diese Einstellungen können später auch unter Optionen Musikverzeichnisse geändert werden.

[Bearbeiten] Standardpfade hinzufügen

Mit einem Klick auf "Standardpfade hinzufügen" werden die Standardmusikordner von Windows als OSD Musikverzeichnisse im DVBViewer eingetragen. Das ist z.B. der Musikordner aus Eigene Dateien, es können aber auch andere Ordner sein.

[Bearbeiten] Standard Ansicht

Voreinstellung wie der Verzeichnisinhalt im OSD DVBViewer angezeigt wird. Die Ansicht kann auch direkt im OSD umgeschaltet werden. Es ist allerdings bequemer, hier die bevorzugte Ansicht zu wählen.

Unter Standard Ansicht gibt es folgende Optionen:

  • Liste: eine Listenansicht der Dateien im OSD
  • kleine Bilder: im OSD werden die Dateien und Ordner mit kleinen Bildern angezeigt. Die Größe der Bilder hängt auch vom verwendeten OSD-Skin ab. Bilder für einzelne Dateien werden angezeigt sobald diese als .jpg Datei im gleichen Verzeichnis liegen und den gleichen Namen wie die Musikdatei haben. Den Ordnern können Bilder gegeben werden, indem im Ordner ein .jpg Bild als folder.jpg benannt, hinterlegt wird.
  • Große Bilder: im OSD werden die Dateien und Ordner mit großen Bildern angezeigt. Die Größe der Bilder hängt auch vom verwendeten OSD-Skin ab. Damit Bilder angezeigt werden gilt das gleiche wie bei kleine Bilder.


[Bearbeiten] Hinzufügen

Virtuelle Pfade bearbeiten.png

Mit Klick auf "Hinzufügen" öffnet sich das Fenster Virtuelle Pfade bearbeiten

  • Name: hier einen Namen für das Verzeichnis eingeben. Mit diesem Namen erscheint es im DVBViewer OSD. Also bitte einen kurzen und eindeutigen Namen wählen.
  • Pfad: der Pfad zum Verzeichnis. Mit Klick auf die Schaltfläche dahinter kann ein Ordner bzw. ein komplettes Laufwerk gewählt werden.
  • Pin: Der Zugriff auf den Pfad kann durch eine vierstellige Pin aus Zahlen geschützt werden.

[Bearbeiten] Editieren

Um Einstellungen eines Verzeichnisses zu ändern, dieses markieren und auf "Editieren" klicken. Es öffnet sich das gleiche Fenster wie bei "Hinzufügen", nur das hier bereits die Daten des gewählten Verzeichnisses hinterlegt sind.

[Bearbeiten] Löschen

Um ein Verzeichnis aus der Liste zu löschen, dieses markieren und auf "Löschen" klicken.

[Bearbeiten] Videoverzeichnisse und Bildverzeichnisse

Inst 013m Videoverzeichnisse.png
Inst 013n Bilderverzeichnisse.png

Die Einstellungen für die OSD Videoverzeichnisse und OSD Bildverzeichnisse werden entsprechen der Anleitung für die Musikverzeichnisse konfiguriert.

Diese Einstellungen können später auch unter Optionen Videoverzeichnisse bzw. Optionen Bildverzeichnisse geändert werden.

[Bearbeiten] Abschluss

Inst Wizard-Fertig.png

Wenn die Seite mit Fertig bestätigt wird. Werden die getroffenen Einstellungen gespeichert.


Und wenn DVBViewer jetzt starten angewählt ist, passiert dies nun.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DVBViewer
Werkzeuge