Support.zip Analyse

Aus DVBViewer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das mit dem SupportTool erstellte support.zip kann sehr nützlich bei der Suche nach Fehlern sein. Da sich das finden der entscheidenden Informationen im support.zip manchmal nicht ganz einfach gestaltet hier ein paar Tipps dazu.

Bevor man sich das support.zip ansieht sollte zumindest schon mal grob das Problem bekannt sein, das dann gelöst werden soll. Ganz ohne einen Ansatz ist die Fehlersuche auch im support.zip nur selten erfolgversprechend.

Nachdem das support.zip entpackt ist müssen die Dateien zwecks Analyse geöffnet werden. Dafür empfiehlt es sich einen Editor zu verwenden der das lesen der xml Dateien durch Syntaxhervorhebung vereinfacht - z.B. Notepad++ - mit dem sich gleich alle Dateien auf einmal öffnen lassen um zwischen ihnen hin und her zu wechseln.

Das Entdecken von Fehlern ist zu einem guten Teil auch Übungssache. Am besten man guckt sich erstmal ein support.zip von seinem eigenen Rechner an, wo die ganzen Einstellungen bekannt sind; und dann auch support.zips von gelösten Problemen, wo man also weiß was die Ursache war und selbst versucht die Indizien in den Dateien zu finden.

Im support.zip gibt es drei Arten von Dateien,

  • einmal die Systeminfo.txt - sie beinhaltet die vom SupportTool gesammelten allgemeinen System-Informationen
  • die .log Dateien, in denen Fehler und wichtige Ereignisse vom DVBViewer und einigen Add Ons verzeichnet werden
  • und dann noch die Konfigurationsdateien.

Es müssen nicht immer alle Dateien vorhanden sein, je nach dem welche Add Ons installiert sind. Bei alten SupportTool Versionen kann es auch sein das neuere Dateien fehlen. Darum ist es angeraten, vor dem Erstellen einer support.zip das jeweils aktuelle Support-Tool aus dem Forum herunterzuladen.

Vor den Erklärungen zu den einzelnen Dateien noch kurz mein Vorgehen. Ich sehe als erstes die .log Dateien durch ob da was auffälliges drin steht. Wenn da nichts besonderes drin steht schließe ich sie. Danach kommen kleine Konfigurationsdateien dran wo man Auffälligkeiten schnell sehen kann. Und erst danach sehe ich den Rest nach möglichen Ursachen für das Problem durch.


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Systeminfo.txt

DVBViewer Supporttool 1.5.4.1
--------------------------------------------------

In der ersten Zeile befindet sich die Versionsnummer vom SupportTool mit dem sie erstellt wurde. Sollte diese Angabe fehlen handelt es sich um eine ziemlich alte SupportTool Version.


[Bearbeiten] Decoderinformationen

Danach kommt die Auflistung der vom SupportTool auf dem PC gefundenen Decoder. Das sollte sich weitgehend mit den im DVBViewer unter Optionen DirectX angezeigten Decodern decken. Nur wenn ein Decoder einen sehr niedrigen Merit Wert hat kann es sein, dass er im DVBViewer nicht angezeigt wird. Ein grundlegendes Verständnis, wie das DirectShow System unter Windows funktioniert, schadet bei der Fehlersuche sicher nicht. Eine gute Zusammenfassung dazu gibt es hier

-------------------------
MPEG2 Video Decoders:
-------------------------

Die MPEG2 Decoder sind in fast allen Fällen bei SD TV die entscheidenden für das Bild. Hier sind CyberLink, LAV, Sonic, NVIDIA und MainConcept in den meisten fällen unproblematisch. Ligos macht fast immer Probleme MPV, Microsoft und Nero auch recht häufig.

ffdshow Video Decoder:   FF800001  (File is missing)
Sonic Cinemaster® DS Video Decoder V2.5.3.813:   00710000

In der Decoder liste steht immer als erstes der Decoder Name und - falls zu ermitteln - die Versionsnummer. Hinter dem : folgt der Merit Wert des Decoder. Ein (File is missing) bedeutet, dass der Decoder zwar noch im System registriert ist, aber die eigentliche Decoder Datei befindet sich nicht mehr an der registrierten Stelle, da er gelöscht oder verschoben wurde. Der Decoder kann auf jeden Fall nicht mehr vom DVBViewer verwendet werden.

-------------------------
H264 Video Decoders:
-------------------------

Die H264 Decoder sind in fast allen Fällen bei HD TV die entscheidenden für das Bild. Hier sind CyberLink und LAV meist eine gute Wahl.

-------------------------
VC1 Video Decoders:
-------------------------

Der VC1 Decoder wird für die TV wiedergebe nicht benötigt.

-------------------------
MPEG Audio Decoders:
-------------------------

Die beim AC3Filter angezeigt Versionsnummer stimmt nicht. Deshalb wird dessen richtige Versionsnummer nochmal unter System aufgeführt.

-------------------------
AC3 Audio Decoders:
-------------------------


-------------------------
AAC Audio Decoders:
-------------------------


-------------------------
MP3 Audio Decoders:
-------------------------

[Bearbeiten] DVBViewer Programminfos

-------------------------
System:
-------------------------
DVBViewer Version: 4.9.5.1
DVBViewer Size: 1.572

die installierte DVBViewer Version

DVBViewer BDADevices.dat Version: 5

die Version der BDADevices.dat, sie ist nicht immer vorhanden. Und nur relevant wenn die Datei neuer ist als die genutzte DVBViewer Version. Sie enthält Aktualisierungen zur Hardwareerkennung im DVBViewer und TransEdit erhalten.

KeyTool Version: 1.0.1.13

das Programm zum eingeben der Lizenz Daten

DVBServer Version: 4.9.0.0

der DVBServer, wird nicht mehr weiter entwickelt. Kann aber noch von alten Installationen vorhanden sein.

------------------------  Userdata in VIRTUAL STORE!! -----------------

Wenn dieser Eintrag vorhanden ist, wurden Benutzername und Passwort in der Registry im VirtualStore HKEY_USERS\<User SID>_Classes\VirtualStore\Machine\Software\CM&V\DVBViewer und nicht in HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\CM&V\DVBViewer gespeichert.

Das sollte eigentlich nicht passieren - ist aber auch nur dann problematisch, wenn im VirtualStore falsche Daten gelandet sind. Die werden auch bei einer Neuinstallation nicht mit den richtigen Daten überschrieben, sondern müssen dann manuell gelöscht werden.

DVBVservice Version: 1.9.4.1

der eigentliche Recording Service

svcOptions Version: 1.9.4.1

das Konfigurationsprogramm des Recording Service

Scheduler Version: 2.2.3.0

der DVB Task Scheduler

TSPlayer Version: 2.3.3.0

der TSPlayer

AC3 Filter:  Version 1.63b

die richtige Versionsnummer vom AC3 Filter

Skydll Path: C:\Programme\TechniSat DVB\bin\Skydll.dll
Skydll Version: 4.4.3.2

Die Skydll.dll ist ein Bestandteil der SkyStar2/AirStar/Cabelstar WMA Treiber Installation die der DVBViewer benötigt (die Karten Tauchen im Gerätemanager als Netzwerkkarte auf). Die Datei wird vom TechniSat Setup mit installiert.

DVBSource Path: C:\Program Files (x86)\DVBViewer\Filters\PushSource.ax
DVBSource Version: 3.6.1.0

DVBSource ist der Sourcefilter und Demultiplexer den der DVBViewer für die Live Wiedergabe von TV und bei der Dateiwiedergabe von MPG,VOB; TS,M2TS; MP2, AC3,AAC; MP3 und CDA verwendet, sofern das in den Optionen aktiviert ist (setup.xml > MPEG > UseFor...). Er wird vom DVBViewer Setup mit installiert. Manchmal gibt es aber auch Updates die manuell installiert werden können.

Path: gibt an wo der Filter Registriert ist. Und wenn bei Version: -1 steht heißt das, dass die Datei da nicht mehr vorhanden ist.

DVBCOMServer Path:    C:\PROGRA~2\DVBVIE~1\DVBVIE~1.EXE
DVBCOMServer Version: 4.9.5.1

Die DVBViewer Installation die über das COM Interface ansprechbar ist.

VODSource Path:    C:\Program Files (x86)\DVBViewer\Filters\VODSource.ax
VODSource Version: 2.0.1.0

VODSource ist der Sourcefilter und Demultiplexer den der DVBViewer für einige Web Streams nutzt z.B. SHOUTcast. Er wird vom DVBViewer Setup mit installiert.

MHEG 5 Engine Path:    C:\Program Files (x86)\DVBViewer\mheg5.dll
MHEG 5 Engine Version: 1.0.0.10

Eine Kommerzielle Erweiterung, für den Empfang und die anzeige von MHEG 5 daten.

[Bearbeiten] Systeminfos

Ein paar allgemeine Informationen zum System.

OS:           Windows 7 x64 Service Pack 1
Aero enabled:      True
DirectX:      10.0
d3dx9_33.dll:   True

Die d3dx9_33.dll wird für die Shaders benötigt und ist Bestandteil von DirectX 9 (nicht aber Bestandteil von DirectX 11).

Memory:       16351 MB
CPU:          Intel(R) Core(TM) i5-2500K CPU @ 3.30GHz
CPU Speed:    3310 Mhz
CPU Count:    4
Videocard:    Intel(R)  HD Graphics Family
Version:      8.15.10.2372

Wenn mehrere Grafikkarten in einem System sind kann es schon mal passieren, dass die falsche Grafikkarte hier auftaucht. Das hat keine Auswirkung darauf was der DVBViewer selber verwendet.

MS Media Center Receiver Service:    Stopped
MS Media Center Scheduler Service:    Stopped

Die beiden WMC Dienste "Windows Media Center-Empfängerdienst" und "Windows Media Center-Planerdienst" sollten nicht laufen (Running). Da die sonst zeitweise die TV-Karte Blockieren können. Wenn hier "Not found" oder "Stopped" steht ist in der Hinsicht alles OK.

[Bearbeiten] = DVBDevices

-------------------------
DVBDevices:
-------------------------

Hier werden alle BDA Devices angezeigt.


--------------------------------------------------
Created: 18.03.2012 18:49:08

Das Erstellungs-Datum des support.zips. Das kann für zwei Sachen hilfreich sein. Einmal um zu sehen ob das support.zip aktuell ist und wenn es Probleme mit dem EPG gibt ob vielleicht das Datum verstellt ist, eine der häufigsten Ursachen für fehlende EPG Daten.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DVBViewer
Werkzeuge