DVB Task Scheduler

Aus DVBViewer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Registerkarte "Settings 1" der dvbviewer-Scheduler-Einstellungen


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Was ist der "DVB Task Scheduler"?

Der DVB Task Scheduler wandelt im DVBViewer programmierte Timeraufnahmen in Windows Tasks um, die es ermöglichen, den PC aus dem Standby oder Ruhezustand zur vorgesehenen Zeit aufzuwecken und den DVBViewer zu starten.

Wichtig: Inzwischen wird der DVB Task Scheduler nicht mehr benötigt. Da die Funktionen das aufwecken aus den Standby/Ruhezustand inzwischen in den DVBViewer in einer etwas verbesserten Version integriert wurde. Die muss nur unter Optionen Erweitert aktiviert werden.

Außerdem wird der DVB Task Scheduler nicht mehr gepflegt oder weiterentwickelt.

[Bearbeiten] Installation

Laden Sie sich den DVB Task Scheduler aus dem Mitgliederbereich herunter. Speichern Sie die Datei Scheduler.exe im DVBViewer Programm-Verzeichnis.



[Bearbeiten] Erfordernisse

Die Benutzung erfordert einen aktivierten Windows-Taskplaner-Service. Wählen Sie im Startmenü 'Ausführen' und geben Sie 'services.msc' ein. Überprüfen Sie, ob der 'Taskplaner' Service vorhanden ist, läuft und auf 'Automatisch' gestellt ist. Hinweis: Unter Windows Vista/ 7 nennt der Dienst sich 'Aufgabenplanung'

Microsoft Windows 2000/XP/Vista/7 erlauben die Ausführung eines Tasks nur, wenn dieser das Passwort des betreffenden Benutzerkontos enthält. Siehe: {Scheduler/Tasks/Execute as oder DVBViewer Optionen...}

Wird kein Passwort (leeres Kennwort) verwendet, ist eine Anpassung der Richtlinien erforderlich. Das geschieht, indem mit 'RegEdit' in der Windows-Registry den Wert HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa\limitblankpassworduse auf 0 gesetzt wird.

Unter Windows XP Professional / Vista / 7 kann diese Einstellung auch über die Verwaltungsoptionen der Systemsteuerung erfolgen. Wählen Sie dort die 'Lokale Sicherheitsrichtlinie' aus. Navigieren Sie zu dem Punkt 'Lokale Richtlinien / Sicherheitsoptionen / Konten: Lokale Kontenverwendung von leeren Kennwörtern auf die Konsolenanmeldung beschränken' und deaktivieren Sie diese Option.

[Bearbeiten] Einrichtung

[Bearbeiten] Variante 1

Um den DVB Task Scheduler zu nutzen, muss er in den Optionen des DVBViewers aktiviert werden.

Wie das beim DVBViewer Pro geschieht, ist hier zu finden: Erweiterte Optionen

Eine Anleitung für den DVBviewer GE befindet sich hier: http://www.dvbviewer.com/griga/Aufnahme.html#Einstellungen

Bei dieser Variante tritt der Scheduler niemals sichtbar in Erscheinung. Wenn der DVBViewer beendet wird, startet er den Scheduler. Dieser legt die Windows Tasks an und beendet sich wieder.

Wenn keine Sonderfunktionen genutzt werden sollen, ist diese Variante zu empfehlen.

[Bearbeiten] Variante 2

Diese Variante sollte nur für Sonderfälle genutzt werden.

Der Scheduler kann auch Tasks anlegen, wenn er manuell gestartet wurde. Das bedeutet, dass das Trayicon SchedulerTrayicon.png des Schedulers sichtbar ist. Hierbei können ein paar zusätzliche Funktionen genutzt werden. Nähere Infos stehen unter den Optionen des Schedulers.

Bei dieser Variante muss noch der Benutzername und das Passwort des Computerusers eingegeben werden, insofern diese Variante ohne der ersten Variante genutzt wird und dort noch keine Daten eingegeben wurden. Näheres findet sich unter den Optionen.


[Bearbeiten] Optionen

Die blauen Optionen gelten für beide Varianten. Die schwarzen Optionen gelten nur für Variante 2.


[Bearbeiten] Tasks

Registerkarte Tasks der scheduler-Einstellungen

Diese Seite lässt eine manuelles erstellen und entfernen der Tasks zu. Dazu muss nur der Haken gesetzt oder entfernt werden.


[Bearbeiten] Update List

fordert den laufenden DVBviewer auf, die Datei mit den Aufnahmen zu schreiben. Daraufhin wird die Liste im Scheduler aktualisiert.


[Bearbeiten] Task Folder

ruft das Verzeichnis mit den Tasks auf. In der Regel ist das C:\Windows\Tasks. Achtung, hier befinden sich nur die Dateien der Tasks. Die Verwaltung der Windows Tasks geschieht im Windows Taskmanager oder unter Vista in der Aufgabenplanung im Zweig "Aufgabenbibliothek".


[Bearbeiten] Execute As ...

führt zu folgendem Fenster:

Dialogfeld zur Eingabe von Benutzername und Kennwort, unter denen die Aufgaben gestartet werden sollen

Hier müssen, falls noch nicht im DVBViewer geschehen, die Kontoinformationen des Benutzerkontos des Rechners eingetragen werden. Andernfalls lässt Windows eine korrekte Ausführung nicht zu.

[Bearbeiten] Settings

Register "settings 1" der Dvbviewer-Dcheduler-Einstellungen


[Bearbeiten] Schedule ... Recording(s) Automatically

gibt an, ob nur für die nächste Aufnahme oder für alle noch folgenden Aufnahmen Tasks angelegt werden sollen. Bei sehr langen Aufnahmelisten kann das anlegen aller Tasks viel Zeit in Anspruch nehmen. In der Regel reicht das Anlegen des Tasks für die nächste Aufnahme.


[Bearbeiten] When Scheduler.exe Starts

startet die automatische Taskerzeugung, wenn der Scheduler manuell gestartet wird.


[Bearbeiten] When DVBViewer Closes

legt Tasks an, wenn der DVBViewer beendet wird. Diese Option ist nur bei Variante 2 (siehe Einrichtung) von Bedeutung.


[Bearbeiten] On Standby/Hibernate

legt Tasks vor dem Wechsel in den Standby oder Ruhemodus an. Unter Vista ist dies nicht mehr möglich, da kein Programm mehr Einfluss auf den Energiesparmodus nehmen kann. Dies betrifft ebenfalls nur Variante 2.


[Bearbeiten] Continue With

gibt an, in welchen Modus der Computer versetzt werden soll, nachdem die Ausführung von Standby/Ruhemodus unterbrochen wurde. Leider bietet Windows anderen Programmen keine Möglichkeit, zwischen Standby und Ruhemodus zu unterschieden. Unter Vista /7 hat diese Option keine Bedeutung, da es nicht möglich ist, den Standby/Ruhemodus zu unterbrechen.


[Bearbeiten] Close DVBViewer on Shutdown/Logoff :-)

bietet die Möglichkeit, den DVBViewer beim Herunterfahren des Computers oder beim Abmelden des Benutzers zu beenden. Normalerweise wird der DVBViewer kein Herunterfahren oder Ausloggen zulassen. Doch wenn der Scheduler vor dem DVBViewer gestartet wird, ist es ihm möglich, den Vorgang abzufangen, den DVBViewer zu beenden, eventuell nötige Tasks anzulegen und den Vorgang erneut auszulösen.

[Bearbeiten] Settings 2

Registerkarte "Settings 2" der Dvbviewer-Scheduler-Einstellungen


[Bearbeiten] Spezielle Optionen

Ein paar besondere Optionen lassen sich nur durch manuelles Eintragen in der Scheduler.ini (zu finden im Konfigurationsverzeichnis) nutzen. Diese werden hier im einzelnen erläutert.


[Bearbeiten] [frmScheduler]

[Bearbeiten] RestartAutomatic=1

sorgt dafür, dass nach einem Ruhemodus/Standby der DVBViewer ohne Benutzung von Tastatur oder Maus gestartet wird, insofern die Option "Restart On Resume" einen Wert größer 0 Sekunden erhält. Ein Nachteil ist, sollte der PC zum Beispiel durch Schmutz unter einer optischen Maus versehentlich aus dem Standby aufwachen, dass auch dann der DVBViewer gestartet wird.Dies verhindert eine automatische Rückkehr in den Standby. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Um sie zu deaktivieren muss RestartAutomatic auf 0 gesetzt werden.

[Bearbeiten] Inkompatibilitäten

Wird der DVB Task Scheduler verwendet, funktioniert der Befehl "Reboot" (PC neu starten) im DVBViewer nicht mehr richtig. Er sorgt dann nur noch für ein Herunterfahren des PCs.

In Verbindung mit dem DVBViewer Recording Service wird der DVB Task Scheduler für das Aufwecken für Aufnahmen Timer nicht gebraucht. Aber der Task Scheduler kann parallel verwendet werden, um den DVBViewer z.B. zu "Sender einstellen" Timern zu starten.

Zur Zeit gibt es mit Windows Vista eine kleine Einschränkung. Seit Vista kann der Standby oder Ruhemodus nicht mehr durch ein Programm unterbrochen werden. Deshalb ist es unter Vista /7 nicht möglich, den DVBViewer vor einem Standby oder Ruhemodus automatisch beenden zu lassen.


[Bearbeiten] Windows Vista und 7 Workarounds (teilweise nicht mehr notwendig)

Der Workaround beim Beenden ist mit dem aktuellen DVBViewer Pro nicht mehr notwendig!


Der DVBViewer Pro ruft den DVB Task Scheduler jetzt sofort nach dem erstellen der Timer auf und nicht erst beim beenden. So das ein unerwartetes schnelles beenden kein Problem mehr ist.


Da es, wie oben schon erwähnt, unter Windows Vista / 7 nicht mehr möglich ist, die Aktion "gehe in den Ruhezustand" durch ein anderes Programm, außer Windows selbst, zu unterbrechen und eine Aktion auszuführen, so müssen wir uns hier mit Bordmitteln behelfen. Wenn wir wollen, dass unser PC zu einer bestimmten Zeit wieder aufwachen soll, um etwas aufzunehmen.

Dies erfordert auch das die Scheduler.ini so bearbeitet wird das, sobald diese gestartet wird, alle Tasks übernommen werden; die erweiterte Option "-4" scheint der DVBViewer selbst auch zu benutzen um die Scheduler.exe sofort nach Übernahme wieder zu beenden.


[Bearbeiten] Vorgehensweise

Zu Beginn öffnen wir die Ereignisanzeige, Unterpunkt System. Nun suchen wir uns einen Eintrag der Kategorie "Kernel-Power" mit der ID 42 (am besten schaltet ihr den PC vor der Ausführung dieser Anleitung einmal in Standby und wieder an). Im Anschluss klicken wir nun mit der rechten Maustaste auf dieses Ereignis, und wählen "Aufgabe an dieses Ereignis anfügen". Im Anschluss führen wir den Aufgabenassistent bis zum Ende durch, wie im 2 Bild zu sehen.


Ereignisanzeige mit Ereigniseintrag für Herunterfahren; Beschreibung: Das System wird in den Standbymodus versetzt. Grund: Schalter- oder Zuklappaktion, Protokoll: System, Quelle: Kernel-power, Ereignis-id: 42

Assistent zum Erstellen einfacher Aufgaben mit folgenden Einstellungen: Name: DVBViewer Scheduler.exe ausführen, Beschreibung: führt die Scheduler.exe im DVBViewer Verzeichnis aus mit dem Argument 4 was den DVBViewer beendet und die benötigten Tasks erstellt, trigger: bei Ereignis - Protkoll: System, Quelle: kernel-power, Ereignis-id: 42, Aktion: Programm starten, Proramm/Skript: C:\Program Files\DVBViewer\Scheduler.exe, Argumente (optional): -4

Nun machen wir dasselbe noch einmal für das "Aufwach Event", welches die ID 1 trägt und auch wieder im Ereignisprotokoll unter System zu finden ist, danach, wie schon bekannt, ein Rechtsklick, "Aufgabe für dieses Ereignis erstellen".

Ereignisanzeige mit Reaktivierungs-Ereignis. Beschreibung: Das System wurde aus dem Energiesparmodus reaktiviert, Protokoll: system, Quelle: Power-Troubleshooter, Ereignis-id: 1

Assistent zum Erstellen einfacher Aufgaben mit folgenden Einstellungen: Name: DVBViewer starten, Beschreibung: Startet den DVBViewer wenn der Rechner aus dem Ruhezustand/ Standby gestartet wird, Protokoll: system, Quelle: power-Troubleshooter, Aktion: Programm starten, Programm/Skript: C:\Program Files\DVBViewer\dvbviewer.exe

Ist das geschafft, gehen wir wieder in die Systemsteuerung/Verwaltung und öffnen die "Aufgabenplanung", welche uns dann wie folgt empfangen sollte:

Aufgabenplanung mit geöffnetem Zweig "Aufgabenbibliothek\Aufgaben der Ereignisanzeige und den beiden neu erstellten Einträgen: Name: dvbviewer scheduler.exe ausführen, Trigger: bei ereignis - Protokoll: System, Quelle: Microsoft-windows-kernel-power, Ereignis-id: 42; Name: dvbviewer.exe starten, Trigger: bei Ereignis - Protokoll: System, Quelle, Microsoft-Windows-Power-Troubleshooter, Ereignis-id: 1

Nun ist es noch erforderlich, dass wir an der Aufgabe, DVBViewer starten, diese eine Einstellung vornehmen:

Eigenschaftsfenster der dvbviewer-Aufgabe mit geöffnetem Register "Einstellungen" und geänderter einstelung "Folgende Regel anwenden, falls die Aufgabe bereits ausgeführt wird: neue Instanz in Warteschlange"

Diese Einstellung bewirkt, dass diese Aufgabe so lange neu ausgeführt wird, bis sie erfolgreich beendet wurde. Wenn der DVBViewer evtl. noch in den Tasks "hängen geblieben" ist, lässt sich keine neue Instanz starten, auch nicht über die Aufgabenplanung. Die Aufgabenplanung registriert diesen Fehler und startet die Aufgabe solange erneut, bis sie erfolgreich beendet wurde. Wenn ihr diese Einstellung nicht setzt, kann es passieren, dass der DVBViewer nicht gestartet wird, wenn ihr den Rechner aus dem Standby holt.

Mit dieser Methode schlagt ihr auch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn somit wird der DVBViewer immer wieder neu gestartet, und bleibt nicht immer an. Manchmal hat das zur Folge, dass DVBViewer 10x aus dem Standby geholt werden kann und alles geht, und beim 11ten Mal habt ihr kein Bild mehr. Und selbstverständlich die geplanten Tasks, wenn der Rechner im Ruhezustand/ Standby ist.

Eventuell wird ja eine solche Funktion in eine neuere Version des Schedulers eingebaut, dass er alle 10 Minuten im Hintergrund prüft und das gleich einträgt.

[Bearbeiten] Nutzungsbedingungen

Der DVB Task Scheduler ist freie Zusatzsoftware für Käufer der DVBViewer-Vollversion. Die Benutzung erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird ohne jegliche Garantie zur Verfügung gestellt.

IN KEINEM FALL ÜBERNIMMT DER AUTOR DIE HAFTUNG FÜR DIREKTE ODER INDIREKTE SCHÄDEN, DIE DURCH DIE NUTZUNG DER SOFTWARE ENTSTEHEN.

Diese Software ist nur als Download aus dem Mitgliederbereich erhältlich. Jede andere Art der Verbreitung verletzt die Urheberrechte des Autors und ist untersagt.

Falls Sie Fehler melden oder Vorschläge machen möchten, können Sie dies im DVBViewer- Forum tun: http://www.dvbviewer.info/forum/

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DVBViewer
Werkzeuge