Unicast Network Device

Aus DVBViewer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Zur Übersicht der Optionen | Zu den Hardware Optionen

[Bearbeiten] Allgemeines

Das Unicast Netzwerk Gerät benutzt zur Übertragung der Daten das TCP-Protokoll. Das Protokoll bietet eine integrierte Fehlererkennung und Korrektur und ist dadurch bei einer guten Netzwerkverbindung sehr zuverlässig.

Es handelt sich um eine Punkt zu Punkt Verbindung, das heißt der Server sendet die Daten ganz gezielt an jeden einzelnen Client. Das macht dieses Gerät bei einer sehr großen Anzahl an Clients unbrauchbar, da eine sehr hohe Netzwerk­last erzeugt wird und auch der Server enorme Datenmengen zu bewältigen hat.

Mit dem Unicast Netzwerk Gerät ist es möglich - in Verbindung mit dem Recording Service - über das Netzwerk einen Sendersuchlauf durchzuführen. Damit das Unicast Netzwerk Gerät einwandfrei funktioniert, müssen die korrekten Netzwerk Ein­stellungen gesetzt werden. Der Ein­stellungsdialog öffnet sich, indem in den Hardware­ein­stellungen das entsprechende Gerät ausgewählt und „Einstellungen“ angeklickt wird.

[Bearbeiten] Einstellungen

[Bearbeiten] Name

DVBViewerPro-Optionen 10-Unicast.png

Um die verschiedenen Netzwerkgeräte besser unterscheiden zu können, kann hier ein Name vergeben werden.


[Bearbeiten] DVB Steuerungsserver

Server IP
Bei Verwendung des DVBViewer Recording Service bitte hier die IP oder den Netzwerknamen des Server PC eintragen.
Server Port
Hier den im DVBViewer Recording Service eingetragenen Control Server Port eingeben.

[Bearbeiten] DVB Unicast Gerät

Schnittstelle;
Voreinstellung über welche Netz­werkschnittstelle das Unicast Netzwerk Gerät Kontakt aufnehmen soll. Dabei entspricht (vereinfacht) eine Schnitt­stelle jeweils einer Netzwerkkarte mit zwei Ausnahmen:
  • 127.0.0.1 bedeutet, nur Verbindungen inner­halb des Rechner sind zulässig. Diese Option ist nur in Ausnahmefällen sinnvoll.
  • Automatic bedeutet „alle Netzwerkschnittstellen abklappern und die passende nehmen“. Wenn dieser Defaultwert eingestellt bleibt, kann nichts falsch laufen.
ServerIP
Dies ist die IP oder der Netzwerkname des Datenserver-PC. Sie ist im Normalfall identisch mit der Control Server IP.
Server Port
Hier den im DVBViewer Recording Service angegebenen Unicast Port eintragen.
Pufferanzahl
Die Pufferanzahl gibt die Größe des Empfangspuffer an (1 Puffer = 188 Byte). Der voreingestellte Wert ist im Allgemeinen eine gute Wahl und sollte nur in Ausnahmefällen geändert werden.

[Bearbeiten] Autofinden Serverliste

In der Autofinden Serverliste werden alle im Netzwerk aktiven Recording Service Instanzen wo der DVBServer aktiviert ist als Netzwerkname des jeweiligen Server PC aufgelistet, wenn die „Autodiscovery“ Funktion bei ihnen aktiviert ist.

Durch klick auf den gewünschten Eintrag werden die notwendigen Parameter für das Unicast Netzwerk Gerät automatisch eingetragen.

Über „Suche“ wird die Liste aufgefrischt.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DVBViewer
Werkzeuge
In anderen Sprachen