Plugins und Recording Service

Aus DVBViewer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel bezieht sich nicht auf die Plugins im DVBViewer, wenn der in Verbindung mit dem Recording Service eingesetzt wird, da ändert sich nichts.


Sonder auf die Plugin Unterstützung vom Recording Service selber.


DVBViewer Plugins werden nur zu einem Teil unterstützt. Plugins, wie das StreamPatcher Plugin, die auf den Datenstrom zugreifen, können eingesetzt werden.

Plugins wie EPGPlus oder das Online Plugin die auf Nutzerinteraktion auslegt sind funktionieren nicht (also Fenster anzeigen wollen oder Siche in das OSD oder Optionen integrieren wollen).


Wie auch beim DVBViewer selbst gilt, Plugins sollte ihre konfigurationsdatein im Konfigurationsverzeichnis und nicht im Plugins Verzeichnis unterhalb vom DVBViewer Programmverzeichnis ablegen.


Der Service erwartet die Plugins in einem anderen als dem DVBViewer-Haupt-Plugin-Verzeichnis.

Er sucht nach

DVBViewer Programmverzeichnis\Plugins\Plugins1

bis

DVBViewer Programmverzeichnis\Plugins\Plugins32

Die Verzeichnisse müssen nicht alle existieren! Aber sie müssen lückenlos nummeriert sein, wenn sie genutzt werden sollen. Es reicht auch z.B. nur die Verzeichnisse Plugins1, Plugins2, Plugins3 zu erstellen und mit Plugins zu bestücken. Dann werden maximal 3 gleichzeitige Aufnahmen/Streaming Clients mit Plugins versorgt, die restlichen laufen ohne Plugins.

Der Service ordnet jeder "Hardwarenutzung" also Streamin Client oder Aufnahme Temporär ein eigenes PluginsXX Verzeichnis zu. Daher bitte nie mehr als ein oder zwei Plugins pro Verzeichnis benutzen!

Es gibt keine feste Zuordnung der PluginsX Verzeichnisse zu TV Karten oder Aufnahmen und Clients. Die Zuordnung erfolgt dynamisch beim Start der Nutzung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DVBViewer
Werkzeuge
In anderen Sprachen