NetStream Plugin

Aus DVBViewer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das NetStream Plugin dient dazu, Fernsehsendungen, die der DVBViewer gerade empfängt auf einen anderen Computer per Datenstrom zu übertragen (Streaming).


Das Plugin ist mittlerweile überholt. Seine Funktion wird vom Recording Service übernommen, der weitergehende Funktionen bietet. Dennoch ist das Plugin immer noch im DVBViewer Pro Programmpaket enthalten. Gegenüber dem Recording Service hat NetStream den Vorteil, dass es einfacher zu installieren ist. Wer also den Recording Service nicht installiert hat und dessen weitergehende Funktionen nicht nutzen will, kann zum Streamen auch auf NetStream zurückgreifen, das in der Regel schon installiert ist.


Wenn man eine Sendung mit NetStream übertragen möchte, muß man das Plugin aktivieren. Das geschieht im Menü über

Plugins - NetStream - Active.


Die Einstellungen von NetStream kann man über Plugins - NetStream - Configure ändern.


NetStream config.png


In der Regel können aber die Voreinstellungen für Unicast übernommen werden.


Ist NetStream aktiviert, überträgt es das TV-Signal, das der DVBViewer auf diesem Rechner gerade empfängt (Streaming-Server). Ein Kanalwechsel ist anders als beim Recording Service nur mit dem DVBViewer möglich, von dem mit NetStream übertragen wird.

Auf dem Rechner mit dem das TV-Signal angezeigt werden soll (Streaming-Client) muss ein Programm gestarten werden, das zur Wiedergabe eines Netzwerkstreams in der Lage ist. Hierzu eignet sich z.B. der VLC-Mediaplayer (http://www.videolan.org).


Im VLC-Mediaplayer wählt man Medien - Netzwerkstream öffnen. Als Netzwerkadresse gibt man die IP_Adresse des Streaming-Servers und die Portnummer an, die in der NetStream Konfiguration eingestellt ist (standardmäßig: 2345). Im LAN bzw. WLAN kann man auch den Netzwerknamen des Servercomputers verwenden. Die Netzwerkadresse würde dann also z.B. so lauten:

http://Media-PC:2345

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DVBViewer
Werkzeuge